zurück

z u r ü c k


PACKHOF DES MUSEUMS
C.-PH.-E.-BACH-STR. 11
25.10.2015 - 10.01.2016

Jörg Jantke
Malerei, Zeichnung, Objekte

Jörg Jantke (1952), Frankfurt (Oder), Malerei, Zeichnung, Objekte

Eröffnung am 25. Oktober 2015 um 11 Uhr, PackHof Museum Junge Kunst, Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße 11

Führungen PackHof Museum Junge Kunst in der Ausstellung "OHNE TITEL"


Mit etwa 60 Malereien und Zeichnungen ergibt die Ausstellung eine Rückschau auf den künstlerischen Weg Jörg Jantkes der letzten 15 Jahre. Sein malerischer Findungsprozess ist von einer suchenden Konsequenz nach dem Sag- und Sichtbaren geprägt, mit dem oftmals damit einhergehenden Zweifel an eben diesem Gefundenen. Bleiben Form und Farbe auf der Bildfläche „übrig“, kommen die Fragen nach dem Wesen der Farben und nach deren Formen ins Spiel: Gibt es eine konkrete Form zu einer konkreten Farbe? Existiert die ultimative Farbe oder sind sie nur Variationen einer Idee? Wird letztendlich nicht das „Bildermachen“ zur praktizierten Erkenntnis werden, dass das Bild sich selbst verbietet, da es sich nie selbst genügt und stets variabel ist – also keine Endgültigkeit zulässt?

Das sind Problemstellungen, die in der abstrakten und konkreten Kunst und in der Farbfeldmalerei schon zu vielen Bildfindungen führten und immer wieder führen werden. Bei Jörg Jantke hat man zudem das Gefühl, er visualisiert Erinnerungen an die einstige Unschuld der Farbe und deren Möglichkeit, den Betrachter zu emotionalisieren.

Zum Vergrößern der Bildansichten und dem Schließen der jeweils geöffneten Fenster auf das Bild klicken

Text/Kurator: Armin Hauer


zurück

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag  von 11.00 bis 17.00 Uhr

nach oben